Leben mit Beeinträchtigungen

Frau Mag. Pipal-Thaler Vortrag

Die 3AHW beschäftigt sich in ihrem UDM-Unterricht mit der Arbeit und dem Leben von Menschen mit Behinderungen. Ein nicht alltägliches Thema, verbunden mit Unsicherheit und Ängsten der Schüler/innen. Der Umgang mit Menschen, die eine Behinderung haben, ist für die meisten sehr schwierig und neu.
Wieso hat sich die 3AHW für dieses Thema entschieden? Sie hat sich für ihr UDM-Projekt die Organisation Camphill als Partner ausgesucht, in der Menschen mit verschiedenen Schicksalen, Fähigkeiten und Beeinträchtigungen leben.
Um Berührungsängste abzubauen und Tipps für den richtigen Umgang zu bekommen, hat Frau Mag. Pipal-Thaler uns heute einen sehr interessanten und informativen Einblick in diese Thematik gegeben. Die Vortragende hat jahrelange Erfahrung in diesem Bereich und arbeitet als Pädagogin mit beeinträchtigten Persönlichkeiten. Sie unterrichtet als Sozial- und Integrationspädagogin an der Schule für Sozialbetreuungsberufe und kann uns aus ihrem Erfahrungsspektrum wertvolle Informationen über die verschiedenen Formen von Behinderungen geben. Diese beinhalten Auffälligkeiten, das Sozial- und Kommunikationsverhalten sowie diverse Probleme.
Können beeinträchtigte Menschen selbständig leben und/oder eine eigene Familie gründen? Wie nehmen betroffene Personen ihre Erkrankung wahr? Wie schaut es mit Freundschaften, Liebe aus? So viele Fragen und Antworten. Integration – Inklusion sollen keine leeren Schlagwörter sein, sondern von uns gelebt werden. Die engagierte 3AHW will ihren Beitrag leisten und plant dazu ein passendes Projekt. Wir danken Frau Mag. Pipal-Thaler für ihren äußerst anschaulichen und informativen Vortrag.
Mag. Derhaschnig Marion & Ing. Dipl.-Päd. Toff Elvira

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.