Multimediale Zeitreise auf der Burg Taggenbrunn

MicrosoftTeams-image (19)

 

Im Rahmen der Bildnerischen Erziehung besuchten die Klassen 5AHW, 5BHW und 4CHW, in Begleitung von Frau Prof. Monja Petersen und Frau Prof. Julia Gunzer, die von Andrè Heller kuratierte Ausstellung „Zeiträume“. 

Es brennt auf der Welt. Der „blaue Planet“ ist in Gefahr. Bewaffnete Konflikte und Dürre, Covid-Todesfälle und Korallensterben, Mikroplastik in den Weltmeeren und Abbrennen des Regenwaldes – man weiß es, kennt die täglichen Katastrophenmeldungen aus den Medien. So kompakt, lehrreich und unterhaltsam wie auf Burg Taggenbrunn hat man die Zustandsbeschreibung aber noch nicht gesehen. Die sich ständig verändernde Raumsituation im vieldimensionale Riesenkaleidoskop faszinierte durch spezielle optische Eigenschaften und wurde für die Schüler*innen umgehend zur Fotokulisse. 

Ein herzliches Dankeschön an den Elternverein der HLW St. Veit International, der dieses magische und unvergessliche Erlebnis finanziell unterstützte.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.