Namaste! Ein Gruß aus Indien

IMG_0223

Am 10. Dezember, dem internationalen Tag der Menschenrechte, war Katharina Gregull in allen vierten Klassen zu Gast und erzählte engagiert und anschaulich über die Arbeit mit Straßenkindern in einer indischen Stadt im Rahmen ihres Auslandsfreiwilligendienstes nach der Matura.
Geschätzte 80 Millionen Kinder leben in Indien auf der Straße, ohne Chance auf eine unbeschwerte Kindheit: Sie betteln oder arbeiten, werden Opfer von Menschenhändlern, prostituieren sich, …
Die katholische Ordensgemeinschaft der Don Bosco Schwestern, bzw. Brüder hilft den Kindern und Jugendlichen ihre Grundbedürfnisse zu befriedigen, eine Schulbildung zu erhalten und vor allem, durch Gemeinschaft und Spiel, Kind sein zu dürfen.
Das Volontariat war für Katharina nicht nur eine Zeit, die sie den Kindern in dieser Einrichtung geschenkt hat. Sie selbst konnte viele Kontakte und Freundschaften knüpfen und war seither weitere siebenmal zu Besuch in Indien, wo sie auch ihren Mann, der ebenfalls ein freiwilliges Jahr absolvierte, kennen gelernt hat. Wer sich für einen internationalen Freiwilligendienst interessiert, kann sich gerne unter www.vides-freiwilligendienst.net weiter informieren.
Mag. Rosa Windbichler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.