Neue Türschilder für die HLW St. Veit an der Glan

Design Türschilder

Seit ich an der Schule bin und das IT-Kustodiat übernommen habe, bekomme ich von meinen Kolleg:innen und auch von den Schüler:innen regelmäßig Hinweise, dass etwas bei den Beamern, PCs, Lautsprechern, Mäusen, Tastaturen, WLAN usw. in den Klassen nicht funktioniert. Dafür bin ich sehr dankbar, weil ich den Problemen dann nachgehen und sie in den allermeisten Fällen schnell aus der Welt schaffen kann. So weit so gut, aber die Schüler:innen und Lehrer:innen sagen mir dann immer: „In der 4B funktioniert der Beamer nicht“, oder „In der 1A gibt es schon wieder kein WLAN“. Ich bin aber beim Unterrichten meistens nur im Raum E 1.06 und nicht sehr oft in den Klassen unterwegs. Daher weiß ich leider nicht auf Anhieb, in welchem Raum das Problem vorherrscht. Dann frage ich nach: „In welchem Raum ist das denn?“ und bekomme oft als Antwort: „Keine Ahnung…“. Dann heißt es überlegen oder nachschauen gehen. Wenn dann die Klasse im Douchan-Trakt liegt, kann das schon einmal einige Minuten dauern.

Aus diesem Grund wurde die Idee geboren, die Türschilder bei den Räumen um die Klassen und weil wir schon dabei waren auch um die Klassenvorstände zu erweitern. Nach kurzer Rücksprache mit der höchsten Schulinstanz am Standort wurde beschlossen, dass das eine gute Idee wäre. Auch die Schüler:innen standen dem nicht abweisend gegenüber.

Aber eine Idee alleine war noch nicht genug um neue Türschilder zu bekommen. Da ich aber beim Entwerfen von schönen Designs so begabt bin wie eine Katze mit Buntstiften, kam mir die Idee das Designen in Form einer Teams-Aufgabe an meine sehr talentierten, motivierten und kreativen Schüler:innen der 3. und 4. Klassen weiterzuleiten. Die meisten von ihnen waren schwer begeistert und stürzten sich mit Eifer auf die gestellte Aufgabe. Zufällig passte der Inhalt auch zum AIM-Lehrplan.

Nach einigen Stunden Arbeit und vielen Fragen und Meldungen wie „Herr Professor, wie fügt man denn in InDesign ein Bild ein?“, oder „Herr Professor, ich habe schon wieder vergessen, wie man das Projekt in Pdf exportiert!“, und auch „Herr Professor, ist das wirklich Ihr Ernst, dass ich das Logo selber von farbig in schwarz-weiß umwandeln muss?“, hielt ich dann eine große Menge sehr wunderbarer Entwürfe in den Händen. Die Zahl war so groß, dass ich mich dazu entschloss, die Schüler:innen zuerst über die Favoriten in den jeweiligen Klassen abstimmen zu lassen. Danach war schnell eine Forms-Umfrage erstellt, bei der alle in der Schule ihre Meinung über die ausgewählten Entwürfe mitteilen konnten.

Die Abstimmung fiel mit überragender Mehrheit für den Entwurf von Laura Grassl aus, die mit ihrem makellosen Design die Zukunft der Türschilder an der HLW St. Veit an der Glan für Jahrzehnte zum Positivsten beeinflussen wird! Vielen Dank, liebe Laura, von mir und auch der Schulleitung! Wir wünschen dir alles Gute für dein Praktikum und hoffen, dass du Verwendung für die kleine Aufmerksamkeit von der Schule finden wirst!

DI Mag. Ingomar Preiml

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.