PLIDA-Prüfung an der HLW St. Veit

PLIDA 2021_5

Das Sprachenzertifikat PLIDA (PROGETTO LINGUA ITALIANA DANTE ALIGHIERI) ist ein offizielles Diplom, das von der Società Dante Alighieri in Zusammenarbeit mit der Universität „La Sapienza“ ausgestellt wird, und den Kandidat*innen Sprachkompetenz in Italienisch laut europäischem Referenzrahmen bestätigt und weltweit anerkannt wird.

Im letzten Schuljahr 2020 konnten Corona-bedingt keine Schüler*innen der HLW St. Veit an den PLIDA-Prüfungen teilnehmen. Erstmals wurden heuer in unserer Schule die Zertifikatsprüfungen abgenommen, da sich kärntenweit nur Karoline FEICHTER und Stephanie HOLZER (beide aus der 5BHW) zu diesem Prüfungstermin für das Niveau B1 angemeldet hatten.

Am 17. März um 9:30 Uhr war es dann endlich so weit. Unter der Aufsicht von Frau Mag. Jutta LIN begann die schriftliche Prüfung, die – wie auch die schriftliche Reifeprüfung – aus ASCOLTO, LETTURA e SCRIVERE besteht und ca. 2,5 Stunden dauerte.

Nach einer sehr kurzen Verschnaufpause und nachdem auch die zweite Prüferin, Frau Mag. Martina KOSTMANN, gekommen war, wurden die beiden Schülerinnen zur mündlichen Prüfung geholt, die sie exzellent meisterten und die ebenfalls im Aufbau der mündlichen Matura sehr ähnlich ist.

Da die schriftlichen Prüfungsarbeiten in Rom korrigiert werden, wird es noch eine Weile dauern, bis die Schülerinnen ihr Zertifikat in ihren Händen halten werden können. Die Prüferinnen waren auf jeden Fall von den erbrachten Leistungen sehr beeindruckt.

Mag. Dr. Pauline Huber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.