SIEG und tolle Platzierungen im Kärntner Landes-Fremdsprachenwettbewerb 2021

Fremdsprachenwettbewerb_10

Mit vier Plätzen auf dem Podest erreichten Schülerinnen der HLW St. Veit auch heuer wieder tolle Ergebnisse! Aufgrund von Corona wurde der Bewerb diesmal via Sprachvideos unter sehr strengen Zeitauflagen durchgeführt. Insgesamt nahmen etwas über 30 Kandidatinnen und Kandidaten von fast allen berufsbildenden höheren Schulen Kärntens teil.

Céline MUHR (5CHW) vertrat unsere Schule in „Einzelsprache ENGLISCH“ äußerst engagiert, doch ist in dieser Disziplin die Konkurrenz am härtesten, da praktisch alle zirka 13 teilnehmenden Schulen einen Vertreter oder eine Vertreterin entsenden. Sie konnte schlussendlich keinen Stockerlplatz mehr ergattern.
Julia KNES (5CHW) erzielte den 3. Platz im Bewerb „Einzelsprache FRANZÖSISCH“, Karoline FEICHTER (5BHW) erzielte den 2. Platz im Bewerb „Einzelsprache ITALIENISCH“.
Nina RUSSLING (4AHW) erreichte in „Mehrsprachigkeit ENGLISCH + ITALIENISCH“ einen 2. Platz und Nina MÜHLBACHER (5CHW) trug in „Mehrsprachigkeit ENGLISCH + FRANZÖSISCH“ den Sieg davon und kann sich somit LANDESSIEGERIN nennen. Sie hat sich damit für die Teilnahme am Bundes-Fremdsprachenwettbewerb qualifiziert. Wir wünschen schon jetzt alles Gute!

Natürlich tragen sich die erfolgreichen Schülerinnen auch in die seit 1986 geführte EWIGENLISTE ein, auf die wir inzwischen schon gerne und stolzerfüllt verweisen: Nina Mühlbacher ist immerhin die 31. Landessiegerin der HLW St. Veit.

Die Schulgemeinschaft der HLW St. Veit gratuliert euch ganz herzlich zu diesen höchst erfreulichen Erfolgen und dankt allen fünf Teilnehmerinnen, dass sie sich bereit erklärt haben, unsere Schule bei diesem anspruchsvollen Bewerb mit vollstem Einsatz zu vertreten.

Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an alle vorbereitenden Professorinnen und Professoren sowie an die Kolleginnen Mag. Gerit RACCUIA und Mag. Julia GUNZER für das vertiefende Sprachtraining, die Organisation und die Betreuung!
Und last but not least ein ehrliches „HUT AB“ vor all den neuen Anforderungen, die von den Organisatorinnen Mag. Astrid GERJOL und Mag. Maria JARNIG letztlich sehr gut gemeistert wurden.

(Weitere Bilder aller Kandidatinnen folgen in Kürze)

Dr. Peter Czell
(Sprachtrainer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.