Sommersportwoche der 2AHW

K1024_037af37b-0eec-4770-8aa9-504e3f5c5e32

Am 16. Mai starteten wir unsere Sommersportwoche zum Neusiedlersee. Voller Vorfreude und mit guter Laune fuhren wir mit dem Bus nach Podersdorf. Die Stunden vergingen wie im Flug mit guter Musik und viel Gelächter. Am Neusiedlersee angekommen fühlten wir uns wie im „Paradies“ durch die warmen Temperaturen und das schöne Wetter. Das Hotel war nur wenige Minuten vom Strand entfernt und wir hatten einen tollen Ausblick auf den See.

Gleich danach erlernten wir die ersten Grundkenntnisse im Surfen. Den Abend ließen wir beim Sonnenuntergang am Leuchtturm ausklingen. Die Räder waren für die zukünftigen Tage unsere Begleiter. Die nächsten Tage verbrachten wir mit Tennis, Volleyball, Surfen und vielen Radtouren. Das Volleyballspielen am Strand hat einen ganz besonderen Flair. Durch die tollen Bedingungen und den starken Wind ging das Surfen wie von selbst und wir fühlten uns wie „richtige Profis“. Beim Tennis konnten wir uns auspowern, viel dazu lernen und unser Können beweisen. Früh morgens ging es für einige zum Yoga in die Natur. Frau Prof. Winklers Motivation war grenzenlos, sie zeigte uns, wie wir uns fit für den Tag machen, Energie tanken und entspannen können.

Wir machten eine sportliche Radtour nach Ungarn, wo wie typische ungarische Gerichte genießen konnten. Das Beste war die Bootsfahrt nach Mörbisch, wo wir weiter nach Ungarn radelten. Die Landschaft des Neusiedlersees war beeindruckend und faszinierend. Die Vielfalt und die Weite des Sees genossen wir in vollen Zügen.

Durch die gemeinsame Zeit verbesserten wir unseren Klassenzusammenhalt und stärkten die Gemeinschaft. Bedanken möchten wir uns bei unseren Begleitlehrerinnen, Frau Prof. Rainer und Frau Prof. Winkler, für die gute Organisation und für das kollegiale Miteinander.   

Diese schöne Zeit wird uns wohl noch lange in bester Erinnerung bleiben.

2AHW

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.