„Vier Jahre unbedingte Freiheitsstrafe“

Gericht_2

…so lautete das Urteil für „Körperverletzung mit tödlichem Ausgang“, das in Anwesenheit der Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen 3AMW, 5AHW, 5BHW, 5CHW und 5DHW am Donnerstag, dem 28. März 2019, anlässlich einer Exkursion zum Landesgericht Klagenfurt, vom Richter, Herrn Mag. Manfred Herrnhofer, verkündet wurde.
Auf der Anklagebank saß ein Mann, der schon viele Vorstrafen, einige davon einschlägig, vorweisen konnte.
Interessant, aber vor allem aber auch ernüchternd zu sehen war, dass der eigentliche Strafzweck (Spezialprävention), nämlich Täter zu bessern, nicht immer zum Erfolg führt und diese Personen wieder mit dem Gesetz in Konflikt kommen.
Es war es ein sehr lehrreicher Nachmittag, welcher hoffentlich der Generalprävention, nämlich der Abschreckung der Allgemeinheit vor Strafbegehung, gedient hat.

Bericht von Dr. Isabella Stromberger

Gericht_1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.